Therapieschwerpunkt:

Ernährungsmedizin

 

Auf den Ergebnissen der Allergiediagnostik baut die Ernährungsmedizin auf. Ziel ist die bedarfsgerechte Ernährung unserer Patienten. Dazu bedarf es der Entwicklung von Rotations- und Ernährungsplänen für eine normale, gesunde und zusatzstofffreie Ernährungsweise.

 

Im Unterschied zu den bisherigen Empfehlungen, können wir auf jahrelange Eliminationsdiäten gänzlich verzichten. Spezifische Immuntherapien (SLIT) und orale Desensibilisierungen werden im Rahmen unserer klinischen Studie durchgeführt.

 

Die bisherigen Ergebnisse dieser Verfahren sprechen für eine eindeutige Überlegenheit  gegenüber der vorübergehenden oder dauerhafte Elimination. Selbst hochgradig allergene Nahrungsmittel der Klasse 5 und 6 werden innerhalb von ein bis zwei Jahren vertragen.

 

Große Bedeutung hat für uns die Beratung und Schulung der Eltern.