Klinische Studien

Zeitraum: 1989 bis 2017

 

Die Fachklinik Bellevue baut auf einer über 25-jährigen Empirie und klinischen Studien auf, die von unserem Chefarzt federführend geleitet wurden:

 

1989

Entwicklung eines ersten bio-psycho-sozialen Behandlungskonzepts für das Kinder-Reha-Zentrum Fehmarn

 

1992

Entwicklung eines ersten Konzepts der Ambulanten Rehabilitation von Erkrankungen des atopischen Formenkreises für die BKK

 

1995

Mehrjährige klinische Erprobung gemäß § 63 SGB V eines bio-psycho-sozialen Behandlungskonzepts für die Behandlung von Erkrankungen des atopischen Formenkreises unter wissenschaftlicher Begleitung durch den MDK-SH

 

2012

Mehrjährige klinische Einzelfallverlaufsstudie eines bio-psycho-sozialen Behandlungskonzept für schwer Neurodermitis-kranke Kinder mit hochgradigen Nahrungsmittelallergien

 

2013

Erster Teil einer exemplarischen Pilotstudie mit Eltern Neurodermitis-kranker Kinder:

„Sind atopisch veranlagte Eltern hochsensibel?“  in Zusammenarbeit mit Prof.  Dr. med. U. Gieler, Leiter der Abteilung für Psychosomatische Dermatologie der Universitätsklinik Gießen und Frau Dr. med. habil.  Eva Peters, der Leiterin des Psychoneuroimmunologischen Labors der Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie der Universitäts-Klinik Gießen

 

2017 

Zweiter Teil der exemplarischen Pilotstudie „Zeigen höher sensitive Eltern Neurodermitis-kranker Kinder Hinweise auf eine psychische Störung?“